Kalibrierkanal

Der Freistrahl-Kalibrierkanal dient der Kalibrierung pneumatischer Ein- und Mehrlochsonden (z.B. 3-Loch-Sonden, 5-Loch-Sonden), pneumatischer Sonden mit Temperaturmessstelle (z.B. Thermoelement, NTC) sowie Ein- und Mehrsensor-Hitzdraht-Sonden.

Technische Daten

Zustandsgrößen im Auslegungspunkt:

  • Totaltemperatur: 293 K
  • Schallgeschwindigkeit: 343,8 m/s
  • Umgebungsdruck: 1,013 bar
  • Dichte der Luft: 1,204 kg/m³

Spezifikationen:

  • Betriebsweise: kontinuierlich
  • Mach-Zahl-Bereich: 0,05 – 0,98
  • Reynolds-Zahl-Bereich: 6,47·104 – 1,62·106
  • Düsendurchmesser: 40 – 60 mm
  • Strömungsgeschwindigkeit: 17 – 326 m/s
  • Totaldruck: Umgebungsdruck - 190 kPa
  • Massenstrom: 0,058 – 1,22 kg/s

Die Luftversorgung erfolgt wahlweise über die GHH- oder BBC-Verdichteranlage des Instituts.

Sondenpositionierung

Die Messstrecke besteht aus einem Freistahl, die vorhandenen Verstelleinrichtungen erlauben die Befestigung von Sonden bis zu 3,5 m Länge. Die mit Servomotoren angetriebenen Verstelleinrichtungen ermöglichen eine Traversierung in radialer Richtung, sowie eine Verstellung um den Schwenk- und Neigungswinkel.

Verstellbereiche:

  • Schwenkwinkel α = +/- 180°
  • Neigungswinkel β = +/- 35°